Gemeinde Gschwend

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Kontrast:

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Berechnung der Niederschlagswassergebühr

Berechnung der Niederschlagswassergebühr
Mitteilungspflicht bei Veränderung der gebührenpflichtigen Fläche
 
Mit der Einführung der gesplitteten Abwassergebühr in der Gemeinde Gschwend erfolgt die Abrechnung der Abwassergebühr getrennt in einer Schmutzwassergebühr und in einer Niederschlagswassergebühr.


Die Daten für die Erhebung der Niederschlagswassergebühr wurden mittels Erfassungsbogen erhoben. Diese Daten müssen jedoch stets aktuell gehalten werden, um eine korrekte Abrechnung der Niederschlagswassergebühr gewährleisten zu können.


Nach der Abwassersatzung hat jeder Gebührenschuldner den Anschluss einer versiegelten Fläche an die öffentliche Abwasserbeseitigung oder Änderungen der gebührenrelevanten Grundstücksfläche innerhalb eines Monats der Gemeindeverwaltung anzuzeigen.


Hierbei muss die befestigte Fläche, welche unmittelbar oder mittelbar an die öffentliche Abwasserbeseitigung angeschlossen ist, deren Größe und Versiegelungsart sowie die Art, das Volumen und die Nutzung (Gartenbewässerung oder Brauchwasser) eventuell vorhandener Zisternen angegeben werden.


Wir bitten Sie daher, uns solche Änderungen zeitnah zu melden.

Das entsprechende Formular sowie die Ausfüllhinweise finden Sie auf der Startseite unserer Homepage unter www.gschwend.de oder unter  der Rubrik Rathaus & Service – Rathaus Service – Rathausvordrucke. Bitte reichen Sie das Formular sowie einen Lageplan im Maßstab 1:500 oder 1:1000 mit Eintrag der Flurstücks-Nummer bei der Gemeindeverwaltung Gschwend, Finanzverwaltung, Gmünder Str. 2, 74417 Gschwend ein. Für Rückfragen steht Ihnen Frau Kronmüller unter Telefonnummer 07972 681-81 sowie per email gabi.kronmueller(@)gschwend.de gerne zur Verfügung.

 

Falls Sie keine Lageplan zur Hand haben, haben Sie die Möglichkeit diesen über den unten stehenden Link zu erstellen.

http://www.ostalbmap.de/sixcms/detail.php?template=start_oam