Gemeinde Gschwend

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Kontrast:

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

DLRG Gschwend - Termine - Infos- Änderung Trainingszeiten - Badseefest

Herzlich willkommen bei der Ortsgruppe Gschwend der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG). Hier erfahren Sie alles über Trainingszeiten, Kursangebote wie Schwimm- und Rettungsschwimmausbildung, Jugendarbeit und vieles mehr.

Trainingszeiten 

 

Montagstraining 18:00-18:45 Uhr: Kinderschwimmkurs

18:00-18:45 Uhr: Frühschwimmertraining

18:45-19:45 Uhr: Training für Inhaber der Schwimmabzeichen Bronze-Gold

19:45-.20:45 Uhr: Rettungsschwimmtraining der Stufen Bronze, Silber, Gold.

Sonntagstraining zur Zeit nicht möglich

Sonnstagstraining entfällt bis auf Weiteres

Aufgrund interner Engpässe im Wasserreich Gschwend  findet ab sofort bis auf Weiters kein Sonntagstraining statt.

Das Montagstraining läuft weiter zu den angegebenen Zeiten.

Schwimmtraining
Schwimmtraining

Der Badsee Gschwend lädt zum Schwimmen ein
Die Wassertemperaturen sind noch etwas frisch. Am Samstag, 8. Juni hat die DLRG 19,7 Grad in einer Wassertiefe von 50 Zentimetern gemessen. Doch der Trend geht unaufhaltsam nach oben. Dem Badsee wird als EU-Badegewässer von Mai bis September in jedem Jahr in vierwöchigem Abstand Wasserproben entnommen und geprüft. Die erste Messung des Jahres war am 20. Mai bei einer Wassertemperatur von 15,8 Grad Celsius. Das Ergebnis der bakteriologischen Messung zeigt bei sich bei Intestinalen Enterokokken genau auf der Nachweisgrenze von 15 bei 100 KBE je 100 Mililiter an, bei Escherichia coli bewegten sich die Werte unter der Nachweisgrenze.
Nach EU Badegewässerrichtlinie ist der See mit drei blauen Sternen ausgezeichnet für ausgezeichnete Wasserqualität. Der Badseekiosk ist bei gutem Wetter täglich geöffnet, an den Wochenenden ist von Mitte Mai bis Mitte September eine Rettungswache der DLRG vor Ort. Dem sommerlichen Badevergnügen steht also nichts im Wege.

Nächtliches Spektakel am Badsee Gschwend
Mit dem Zauber eines Sommernachtfests beginnt die Hocketse am Gschwender Badsee, zu welcher die DLRG Gschwend am Samstag, 20.Juli ab 18 Uhr einlädt. Neben einem reichhaltigen Angebot an Speisen und Getränken wird zu späterer Stunde die Badseebar eröffnet und nach Einbruch der Nacht startet das einzigartige Fackelschwimmen der Gschwender Rettungsschwimmer zu stimmungsvoller Musik. Nach der schwimmerischen Vorführung verwandeln die DLRG-Mitglieder den Naturbadesee mit über 1000 Teelichtern in ein farbenfrohes Lichtermeer - ein Augenschmaus, welcher weit über die Gemeindegrenzen hinaus bekannt und beliebt ist.
Der Sonntag beginnt um 10:15 Uhr mit einem ökumenischen Gottesdienst der evangelischen Kirche Gschwend und der katholischen Kirchengemeinde Schlechtbach – Gschwend. Anschließend können sich die Besucher auf ein zünftiges Weißwurstfrühstück oder einen leckeren Mittagstisch freuen und für Kinder ist an beiden Tagen eine Hüpfburg aufgebaut. Am Nachmittag werden leckere Kuchen und Torten mit Kaffee angeboten. Die DLRG Gschwend freut sich mit allen Besuchern auf ein tolles Festwochenende. Bei schlechter Wetterprognose behalten sich die Veranstalter vor, das Fest abzusagen; die Veranstaltung ist unter freiem Himmel.

Gschwender Schwimmerinnen und Schwimmer bei DLRG Landesmeisterschaften
Am Samstagmorgen um 5 Uhr startete die Fahrt nach Biberach zum Mannschaftswettbewerb.
Die Mannschaft AK 12 weiblich (Lili Heunisch, Jana Emmerich, Rebekka Schober und Martha Schiek) trat gegen 18 andere Mannschaften des DLRG Landesverbands Württemberg in den Disziplinen Rückenschwimmen, Rettungsstaffel, Gurtretterstaffel und Hindernisschwimmen an. Nach einer guten Platzierung im Mittelfeld missglückte bei der Gurtretterstaffel der Leinenwechsel, was zur Disqualifikation führte. Die Mädels mussten sich deshalb mit einem enttäuschenden Platz 19 von 19 begnügen. Die Einzelwettkämpfer trafen abends in Biberach ein, übernachteten dort und starteten am Sonntag bei den Landesmeisterschaften. Hierbei starteten Finja Bohn, Jesse Schiek und Rebekka Schober in den Disziplinen 50m Hindernisschwimmen, 50m Flossenschwimmen und 50m kombiniertes Schwimmen (25m Freistil, 25m Rücken ohne Armtätigkeit). 
Durch einen sehr starken Auftritt übertraf Finja nicht nur ihre eigene Bestleistung, sondern konnte sich auch in ihrer Altersklasse AK 10 weiblich mit dem 18. Platz von 23 gut behaupten.
Jesse startete in AK 10 männlich. Auch er lieferte noch bessere Zeiten als bei den vorherigen Bezirksmeisterschaften und platzierte sich auf dem 20. Platz von 21 Schwimmern.
Rebekka sicherte sich Platz 28 bei 30 Teilnehmerinnen und zeigte vor Allem beim Kombinierten Schwimmen ihren starken Beinschlag, mit dem sie auf der Zielgeraden einige Wettbewerberinnen hinter sich ließ. Insgesamt kann das Wettkampfteam auf erfolgreiche Meisterschaften zurückblicken. Als leistungsstärkste Ortsgruppe des Bezirkes Ostalb durfte Gschwend diesen vertreten und sich auf Landesebene präsentieren. Und das allerwichtigste: Teilnehmer wie auch Trainer und Betreuer verbrachten ein Wochenende voller Spaß, Nervenkitzel und 
Teamgeist! 



Neue T-Shirts für die DLRG Gschwend
Die Firma Icotek aus Eschach arbeitet erfolgreich im Bereich Kabeldurchführungen und Kabelmanagement als Partner für führende Maschinenbauunternehmen. Darüber hinaus engagiert sich die Firma in sozialen Projekten. Hierfür stellen die Inhaber jedes Jahr eine fünfstellige Summe bereit. In diesem Jahr wurde auch die DLRG Gschwend unterstützt. Die T-Shirts der Jugendgruppe und der Erwachsenen waren sichtlich in die Jahre gekommen; bei den Neuen sollte dazu auch das Layout neu gestaltet werden. In der vergangenen Woche wurden die T-Shirts ausgegeben und Carina Windmüller, Repräsentantin der Firma Icotek, war an den Badsee Gschwend gekommen, wo sie von rund 50 bestens gelaunten Gschwender DLRG – Mitgliedern empfangen wurde. Den symbolischen Scheck über 500,00 € nahmen die DLRG Vorsitzenden Michael Wendel und Corinna Röther sowie die Jugendleiterinnen Nadine Brenner und Marina Kunz mit Dank und Freude entgegen.

DLRG - Wanderung am 1. Mai
Nach alter Tradition trafen sich die Mitglieder der DLRG unter dem hübsch geschmückten Maibaum am Gschwender Marktplatz. 35 Kinder, Jugendliche und Erwachsene machten sich auf den Weg zum Skilift, dann durch den Wald zum Birkhof und weiter zum Schmidbügel. Natürlich wurde hin und wieder eine kleine Pause eingelegt, damit der mitgeführte Getränkewagen etwas leichter wurde. Weiter führte der Weg bis hoch zum historischen Schlittenweg. Dann gings bergab über Stock und Stein bis zum Buchhaus. Auf dem Anwesen von Vorstand Michael Wendel wurde der Grill angeheizt und anschließend gegrillt, gechillt und gespielt. Ein herrlicher Tag, den die kleinen und großen Wanderer nicht so schnell vergessen werden.


Wachvorbereitung – praktische Übungen am Badsee und im Hallenbad
Am Sonntag 28.04.2019 fand am Badesee die Wachvorbereitung statt. Nach der allgemeinen Info über die Vorbereitung und Ablauf der Wache, sowie Einrichten des Wachplatzes, waren drei Übungsstationen aufgebaut, betreut von Anja Stümpfig, Uwe Behnert und Winfried Hofmann. Bei Station 1 wurde der Umgang mit dem Ulmer Koffer vermittelt, dabei musste eine Puppe reanimiert werden inklusive Sauerstoffgabe und anbringen des Larynx-Tubus. Bei der nächsten Station waren Übung mit dem Notfallrucksack zu absolvieren, die Prüfung der Rucksack - Ausstattung und die Handhabung des Blutdruckmessgeräts. Die letzte Station war die Handhabung von Schaufeltrage und Spineboard bei Verdacht auf Wirbelsäulenverletzung sowie das Anlegen des Stiffnecks. Nach diesen Übungen ging es im Hallenbad weiter mit dem Bergen erschöpfter Schwimmer mit dem Rettungsbrett. Das Zuwerfen von Rettungsball und Rettungssack zu ermüdeten Schwimmern wurde geübt sowie das Anschwimmen mit Rettungsleine mit anschließender Bergung einer verunglückten Person aus dem Schwimmbecken mittels Spineboard.
 

 

Termine Altpapiersammlungen in 2019

Beginn ist jeweils samstags ab 8:00 Uhr:  1. Juni; 14. September; 30. November



 

Jugendleistungstraining am Sonntagabend

Daniela und Dominik beginnen ab Sonntag, 27. Januar mit einem regelmäßigen
Leistungstraining von 17-18 Uhr. Teilnehmen können Kinder und
Jugendliche der DLRG Gschwend ab Jugendschwimmabzeichen Silber. Genau
das Richtige, wer sein schwimmerisches Können verbessern will oder
auch mal bei einem Rettungswettkampf teilnehmen möchte. Die
Eintrittskosten betragen 2,30 € bis zu einem Alter von
einschließlich 16 Jahren. Wer Fragen hat, kann sich gerne an Daniela
Merk wenden, entweder persönlich oder per E-Mail: dannymerk(@)gmx.de

Eine lebensrettende Initiative des Berufsverbandes Deutscher Anästhesisten e. V. und weiterer Institutionen unter Schirmherrschaft des Bundesministeriums für Gesundheit wurde am vergangenen Sonntag vom Notfallteam anlässlich der Leistungsschau des HGV Zukunft Gschwend vorgestellt. Bei einem plötzlichen Herzstillstand wird der Betroffene sofort bewusstlos. Wenn jetzt nicht innerhalb von 5 Minuten gehandelt wird, ist ein Überleben des Patienten unwahrscheinlich. Die Gschwender Rettungsorganisationen Feuerwehr, DRK und DLRG haben sich zur Aufgabe gemacht, die notwendigen Maßnahmen: Prüfen! Rufen! Drücken! an 1000 Mitbürger bis Jahresende zu vermitteln. Vorgestellt wurde das ambitionierte Projekt von Jörg Assenheimer vom Notfallteam. Und am Infostand der DLRG ließen sich immerhin 67 Besucher zur spontanen Teilnahme motivieren. Die 5% Hürde wurde also bereits geschafft! Bis zu den angestrebten 1000 Laienhelfern ist noch ein weiter Weg, doch das Konzept steht. Es werden Vereine, Dorfgemeinschaften und Betriebe angesprochen, die Übungseinheiten können vor Ort oder in den Schulungsräumen der Rettungsorganisationen gebucht werden. Der persönliche Zeitaufwand ist gering, in rund 15 Minuten kann jeder die Basismaßnahmen erlernen. Das Ziel ist klar: Die Zeit vom Eintreten des Notfalls bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes mit sinnvollen Maßnahmen zu überbrücken, damit das eine oder andere Menschenleben gerettet werden kann. Rund 75% dieser Notfälle geschehen im privaten Umfeld, also im Kreise von Familien, Freunden oder Kollegen. Werden Sie aktiv und nehmen Sie an den Schulungen teil!

-------------------------------------------------------- DLRG beim Notfallteam Gschwend -------------------------------------------------------- Anlässlich der Vorstellung des neuen Einsatzfahrzeugs wurde am 13. Oktober bei der Mehrzweckhalle Gschwend eine Rettungsübung in Kooperation von Feuerwehr und Notfallteam gezeigt. Mit im Einsatz: Michael Wendel, 1. Vorsitzender der DLRG Ortsgruppe Gschwend. Seit Anfang 2015 unterstützt auch Winfried Hofmann das Team.

Michael Wendel , hier im Bild, sowie Winfried Hofmann verstärken das Notfallteam Gschwend
Michael Wendel , hier im Bild, sowie Winfried Hofmann verstärken das Notfallteam Gschwend
-------------------------------------
Frühschwimmertraining bei der DLRG
-------------------------------------
Seit 1977 bietet die DLRG Anfängerschwimmkurse an. Aus organisatorischen Gründen können seit der Neueröffnung des Bades nur noch Kinderschwimmkurse durchgeführt werden. Ziel aller Schwimmkurse ist es, dass die Teilnehmer die Übungen für das Frühschwimmerabzeichen, für Kinder ist dies das "Seepferdchenabzeichen" erwerben. Dafür müssen sie eine Strecke von 25 Meter ohne Unterbrechung schwimmen, einen Sprung vom Beckenrand ins Wasser machen und einen Tauchring aus brusttiefem Wasser heraufholen.
Ringe hochholen in brusttiefem Wasser - ich hab´s geschafft!
Ringe hochholen in brusttiefem Wasser - ich hab´s geschafft!
Brustschwimmen verbessern durch Hilfsmittel - in diesem Fall mit einer Pool-Nudel
Brustschwimmen verbessern durch Hilfsmittel - in diesem Fall mit einer Pool-Nudel
Nach dem Erwerb des Frühschwimmerabzeichens bietet die DLRG weiterführende Übungsstunden an, um den Kindern den sicheren Umgang mit dem Element Wasser zu vermitteln und die Schwimmtechnik zu verbessern. Die Ausbilder um Carolin Munz üben mit den Kindern verschiedene Sprungtechniken, wie Kopf- und Startsprung, Fuß- und Paketsprung. Auch Tauchübungen in Verbindung mit Tief- und Streckentauchen stehen hierbei auf dem Programm. Zuletzt ist die ständige Verbesserung der Schwimmtechnik mit Schwerpunkt auf Brustschwimmen und Rückenschwimmen ohne Armtätigkeit zu nennen. Die Aufklärung über das Verhalten beim Baden in Frei- und Hallenbädern sowie Seen werden mit Erlernen der sogenannten "Baderegeln" vermittelt.
Diese Ausbildungsstunden finden in der Regel am Montagabend von 18-18:45 Uhr statt,
nach Rücksprache mit den Übungsleitern auch zu anderen Uhrzeiten.
------------------------
DLRG - Geschäftsstelle
------------------------
Die Kronenapotheke, mitten in Gschwend und nicht zu übersehen, ist die DLRG-Geschäftsstelle. Apotheker Klaus Goerner ist 2.Vorsitzender der DLRG und Geschäftsstellenleiter. Die Öffnungszeiten sind Mo - Sa. 8.00 bis 12.00 Uhr und Mo -Fr.14.00 bis 18.00 Uhr.
Mitgliedsbeiträge je Kalenderjahr: Jugendliche bis 18 Jahre: 25,00 € Erwachsene: 30,00 € Familien (Eltern mit Kinder bis 18 Jahren): 60,00 € Firmen + Körperschaften: 60,00 € ****************************************************************************** Die Mitgliedsbeiträge der DLRG können als Spende von der Einkommenssteuer abgesetzt werden. ****************************************************************************** Mitgliederstand 2014: 476 Personen, Firmen und Körperschaften. Die DLRG Gschwend ist die größte DLRG-Gruppe des Ostalbkreises! °°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Die Vorstandschaft der DLRG Ortsgruppe Gschwend: 
Vorne sitzend v.l.n.r.: Marina Kunz, Anja Stümpfig, Leonie Dussling, Corinna Röther, Sandra Kleiner
Stehend v.l.n.r.: Klaus Goerner, Eckhard Hägele, Gerald Luther, Dennis Konietzny, Nadine Brenner, Achim Beißwenger, Adrian Stütz, Winfried Hofmann, Uwe Behnert, Manuel Munz, Michael Wendel.
Die Vorstandschaft der DLRG Ortsgruppe Gschwend:
Vorne sitzend v.l.n.r.: Marina Kunz, Anja Stümpfig, Leonie Dussling, Corinna Röther, Sandra Kleiner
Stehend v.l.n.r.: Klaus Goerner, Eckhard Hägele, Gerald Luther, Dennis Konietzny, Nadine Brenner, Achim Beißwenger, Adrian Stütz, Winfried Hofmann, Uwe Behnert, Manuel Munz, Michael Wendel.
Für den Inhalt der dieser Webseite ist Wolfgang Pfister verantwortlich, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der DLRG Gschwend.
Für den Inhalt der dieser Webseite ist Wolfgang Pfister verantwortlich, Leiter der Öffentlichkeitsarbeit der DLRG Gschwend.