Gemeinde Gschwend

Seitenbereiche

Schriftgröße:

Kontrast:

Volltextsuche

Navigation

Seiteninhalt

Männergesangverein Mittelbronn schaut auf erfolgreiches Sängerjahr 2018 zurück

Männergesangverein Mittelbronn schaut auf erfolgreiches Sängerjahr 2018 zurück

Vorstandsmitglieder des Männergesangverein Mittelbronn durch Wahlen in der Hauptversammlung bestätigt.

Mittelbronn: Der Vorsitzende Thomas Munz konnte bei der Hauptversammlung nach Liedvorträgen im Dorfhaus in Mittelbronn, Sänger, Ehren- und Mitglieder sowie Gäste begrüßen, unter ihnen auch Bürgermeister Hald in Vertretung der Gemeinde Gschwend, und Ulrich Noller, Stellvertreter des Gesangverein Eintracht Frickenhofen. Nach dem Gedenken der Verstorbenen des vergangenen Jahres berichtete Schriftführer Manfred Wolpert ausführlich von den zahlreichen Aktivitäten des abgelaufenen Sängerjahres.
Zeitig gestartet wurde im Sängerjahr 2018 mit der gesanglichen Begleitung der Stallweihnacht in Ottenried, wobei sich viele erfreute Besucher mit Tieren im Stall und auf dem Hof einfanden. Als besondere gesangliche Höhepunkte konnten die Mitwirkungen und Erfolge bei den beiden Jahresfeiern, jeweils mit erfolgreichem Theaterspiel in der Gemeindehalle Frickenhofen, sowie das herausragende Männerkonzert in Ottendorf erwähnt werden, wo neues und aktuelles Liedgut in entsprechendem Ambiente begeistert vor vielen Besuchern vorgetragen wurde.
Mitwirkungen des Chores bei Auftritten wie Konzerte, Versammlungen, Jubiläen oder Volkstrauertag und Adventsingen unterm Weihnachtsbaum am Dorfhaus, wurden als die vielen Akzente des Chores im Jahreslauf im Veranstaltungsbericht kurz angerissen und für die fleißige Mitwirkung der Sänger vom langjährigen Dirigenten Gerhard Böhm ausdrückliches Lob ausgesprochen, auch mit dem dringenden Wunsch, die Sängerlücken wieder zu füllen oder zu schließen.
Erinnert wurde auch an die geselligen Treffen der Vereinsmitglieder, wie Kameradschaftsabend mit Ehrungen oder Singstundenabschluss. Im Herbst folgte wieder ein lang gehegter Wunsch nach einer Besenausfahrt, die nach einem guten Essen und reichlich Winzerweinen mit viel Gesang die Heimfahrt lange hinauszögerte.
Dank der gut besuchten Jahresfeiern und das bei schönstem Wetter durchgeführte Wein- und Schlachtschüsselfest, konnte bei den vielen notwendigen Ausgaben die Kasse wieder mit einer ordentlichen Zufuhr abgeschlossen werden, berichtete Kassier Christian Hägele bei seinem ausführlichen Rechenschaftsbericht über das vergangene Geschäftsjahr. Dass dabei alles ganz korrekt im Kassenwesen ablief, bescheinigten die Kassenprüfer, worauf eine einstimmige Entlastung durch Herrn BM Christoph Hald herbeigeführt werden konnte. Dabei überbrachte er auch die Grüße der Gemeinde Gschwend und bedankte sich für die Durchführung von vielen Veranstaltungen und Aktionen, die die Öffentlichkeit gerne und oft als selbstverständlich wahrnimmt.
Bei den anstehenden jährlichen Wahlen, konnten als 1. Vorsitzender Thomas Munz und als neuer Kassier Heiko Weller gewonnen und einstimmig bestätigt werden. Einstimmig wiedergewählt wurden die Ausschussmitglieder Heinz Hägele, Sascha Braun und Jannik Wolfmaier.
Dies bestätigt auch, dass die bisherige Führungsmannschaft nahezu unverändert und vertrauensvoll ihre Arbeit fortsetzen kann.
Nach Gruß- und Dankesworten vom Vertreter des Patenverein und der Ausschau auf das laufende Sängerjahr, in welchem wieder Frühlingsfest, Wein- und Schlachtfest, sowie Adventskonzert vorgesehen sind, konnte zum Abschluss noch an viele verdiente Sänger jeweils ein Geschenk für überdurchschnittliche Singstundenanwesenheit übergeben werden.

Schriftführer Männergesangverein Mittelbronn 1922 e.V.

Manfred Wolpert